Tischkicker Test

In unserem Tischkicker Test stellen wir drei Tischkicker unterschiedlicher Marken vor, die aus verschiedenem Preis- und Leistungsniveaus stammen. Dies bildet eine Orientierungshilfe und gibt einen Überblick über derzeitige Kickertische.

Die Ergebnisse des Tests nach Preisniveau

Niedriges Preisniveau: Tischkicker Liverpool

Tischkicker Liverpool

Im niedrigen Segment haben wir uns den Tischkicker "Liverpool" vorgenommen, welcher unter anderem auch bei Amazon erhältlich ist. Er ist mit 199 Euro ein sehr günstiger Tischkicker. Ein Vorteil dieses Kickers ist sein Klappmechanismus. So lässt er sich problemlos auch in kleineren Wohnungen aufbauen und wieder verstauen. Er wiegt ca 60 Kilogramm, was dem Tischkicker eine gewisse Stabilität verleiht.

Das Material ist größtenteils Sperrholz, wodurch Macken nicht ausbleiben beim Montieren. Die Stanken des Tischkickers scheinen eine recht magere Qualität zu haben und das Anbringen der Spielfiguren erfordert etwas Feingefühl, da sie sonst schnell zu Bruch gehen.

Der Korpus des Tischkickers ist stabil verankert und in unserem Tischkicker Test verlieh der Kicker ein gutes Spielgefühl. Somit lässt sich sagen, dass für diesen Preis ein leistungsfähiger Tischkicker geliefert wird, der mit kleineren Mängeln aber trotzdem einen großen Spaß bereitet.

Gehobenes Niveau

Garlando Foldy

Auch dieser Kickertisch ist faltbar und lässt sich bei Nichtgebrauch leicht verstauen. Die Rede ist hier von dem Garlando Foldy, der mit ca 690 Euro die preislich gehobene Klasse in unserem Tischkicker Test füllt. Dieser Kickertisch ist 20 Kilo schwerer als der Liverpool und bringt somit ein Plus in Punkto Stabilität.

Die Spielfläche besteht aus einer sandgestrahlten Glasoberfläche, die alle Spieltechniken mit der Klemmtechnik erlaubt. Die Stangen sind sehr stabil und das Spielgefühl stimmt auch.

Dieser Tischkicker ist also optimal für Hobbyspieler, die trotz eines mittleren Preises nicht auf gute Verarbeitung und Materialien verzichten möchten.

Profi-Kicker

P4P Tournament von Ullrich

Das Tischkicker Flaggschiff aus dem Hause Ullrich heißt P4P Tournament. Es gehört mit 1499 Euro in die preisliche Ober und Profi-Klasse. Spieler, die sich einen solchen Tischkicker kaufen, haben ganz besonders hohe Ansprüche was Material und Verarbeitung betrifft.

Diesen hohen Erwartungen werden die Tischkicker von Ullirch allemal gerecht. Die Lager der Stangen sind aus POM, wodurch Reinigung und Wechsel der Stangen sehr vereinfacht wird.

Der Korpus ist überaus stabil und jede Kleinigkeit ist passgenau gefertigt. Natürlich sind alle Wettkampf-Richtlinien auch hier erfüllt.  Das Material ist mit Resopal beschichtet, welches extrem widerstandsfähig ist, und auch bei häufigen Gebrauch und Transport kratzfrei bleiben sollte.

Dieser Tischkicker ist sehr durchdacht und durchdesignt, immer mit dem Bestreben, dem Spieler den bestmöglichsten Ausgangspunkt zum Spielen zu bereiten. 

Das Ergebnis: Für jeden ist etwas dabei

Egal, ob fürs gelegentliche Spielen unter Freunden im Hobbyraum, für die Kids zu Weihnachten oder für sportliche Ambitionen - für jeden Bereich sind heutzutage einfach und schnell Kicker erhältlich. 

Klicken Sie auf eines der Bilder, um direkt zu Online-Händlern zu gelangen, und weitere Beschreibungen zu lesen. Nach erfolgtem Kauf wird Ihr neuer Kicker direkt zu Ihnen nach Hause (oder ins Büro ;)) geschickt.

Daten des Kicker-Tests

Modell Preis Unsere Bewertung
Liverpool ca 199,- Gut
Garlando Foldy ca 690,- Befriedigend
Ulrich P4P Tournament ca 1499,- Sehr gut